© Landgericht Ingolstadt

Ingolstadt: Messerattacke vor Gericht

Zweiter Verhandlungstag wegen einer Messerattacke in einer Asylunterkunft. Am Landgericht Ingolstadt muss sich ein 51-jähriger Bosnier wegen versuchten Mordes verantworten. Er hatte im Juli vergangenen Jahres einen 44-jährigen Mitbewohner aus Serbien mit dem Messer angegriffen und schwer verletzt. Mögliches Motiv ist eine Auseinandersetzung wegen des 20 Jahre zurückliegenden Balkankrieges. Das Urteil im Prozess wird am 17. März erwartet.