© Polizeisirene

Ingolstadt: Messerattacke im Drogenrausch

Nach der Messerattacke auf seine Freundin ist ein 27-jähriger Ingolstädter jetzt in die Psychatrie eingeliefert worden. Offenbar hatte er in der Nacht auf Sonntag im Drogenrausch auf die Frau eingestochen. Dabei fügte er ihr eine schwere aber nicht lebensgefährliche Wunde zu. Laut Polizei hat der Mann am Wochenende so viel Rauschgift zu sich genommen, dass er sogar noch heute bei der Einlieferung Ausfallerscheinungen gezeigt hat.