© Polizeisirene

Ingolstadt: Messer-Mann in der Harderstraße unterwegs

Mit einem gezückten Taschenmesser hat ein Mann gestern Abend in Ingolstadt mehrere Fußgänger angepöbelt. Einige riefen daraufhin aufgeregt bei der Polizei an: in der Harderstraße lief ein Mann mit aufgeklapptem Taschenmesser herum. Die Polizei kam und nahm den 71-Jährigen erstmal mit. Er war stark betrunken und verbrachte die Nacht dann in der Zelle.

Nur kurze Zeit zuvor war die Polizei einer Frau in Manching zu Hilfe gekommen: Ihr Mann hatte ihr mit einem Holzstock grob auf den Kopf geschlagen. Die Frau musste ins Krankenhaus.

Ärztliche Hilfe brauchte auch ein junger Mann in Ingolstadt: ihm hatte ein Unbekannter einfach so ins Gesicht geschlagen – danach suchte der Schläger schnell das Weite, von ihm fehlt bisher jede Spur.