Ingolstadt: Mehr Unfälle, aber weniger Verletzte

Bei der Verkehrsunfallstatistik der Stadt Ingolstadt gibt es Licht und Schatten. Im vergangenen Jahr wurden erstmals mehr als 5.000 Unfälle registriert. Allerdings hat es gleichzeitig weniger Verletzte gegeben: Erstmals seit 2012 sind es weniger als 900 gewesen. Es ereigneten sich jeodoch auch drei tödliche Unfälle. Einige Unfallschwerpunkte der vergangenen Jahre konnten erfreulicherweise entschärft werden. Neues Sorgenkind scheint allerdings der Westpark-Kreisel zu sein – hier wird oft zu schnell und sorglos gefahren.