Ingolstadt: Mehr Unfälle

Es ist eine ganz einfache Rechnung – Ingolstadt wächst und damit auch die Zahl der Unfälle. Knapp 5.000 waren es im vergangenen Jahr, knapp 1.000 mehr als noch vor 10 Jahren. Das ist das Ergebnis der aktuellen Unfalluntersuchung der Polizei Ingolstadt.Die gute Nachricht: Die Zahl der Verletzten hat im Vergleich nur gering zugenommen, die Zahl der Toten hat sich nicht verändert.  Dafür gibt es mehr Bagatellschäden zum Beispiel auf Supermarktparkplätzen. Denn auch die tauchen in der Statistik auf. Die Unfallschwerpunkte haben sich verschoben: An der westlichen Ringstraße kracht es deutlich weniger, am Audi-Kreisel und an der Theodor-Heuß-Brücke deutlich häufiger.