Ingolstadt: Mehr Drogentote

Beunruhigende Statistik des Landeskriminalamtes: Die Zahl der Drogentoten in Bayern ist wieder gestiegen. Im vergangenen Jahr waren es 314 im Freistaat. In Ingolstadt starben 15 Menschen an Rauschgift, eine deutliche Zunahme gegenüber den letzten vier Jahren. Besorgt sind die Gesundheitsämter vor allem über den Trend zu angeblich harmlosen Kräutermischungen und unbekannten Substanzen. Die Nebenwirkungen haben hier oft drastische Folgen.