Ingolstadt: Tankstellenräuber weiter auf der Flucht

Mit einer Waffe in der Hand hat ein Mann in der Nacht auf Montag eine Tankstelle in Ingolstadt überfallen. Es war wie in einem Gruselfilm: der Täter hatte nämlich eine Maske auf, eine sogenannte Vendetta-Maske. Hinter der versteckte er sich, bedrohte die Frau an der Kasse mit einer Schusswaffe und forderte Bargeld. Allerdings gab ihm die Verkäuferin kein’s heraus. Deswegen verschwand der Maskierte auch wieder – ohne Beute. – Der Vorfall ereignete sich um kurz nach Mitternacht an der Neuburger Straße in Ingolstadt. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Täterbeschreibung: Ca. 170 cm groß, beiger Parka, darunter blaues Kapuzenshirt, weite Jogginghose, dunkle Schuhe, maskiert mit einer sog. „Vendetta“ Gesichtsmaske, er sprach deutsch mit ausländischem Akzent.

Zeugenaufruf:

Wer kann Hinweise auf die oben beschriebene Person oder den Besitzer einer solchen „Vendetta“ Maske geben ?

Und: Als der Unbekannte das Gebäude verließ fuhr auch ein silberfarbener Pkw, Audi Avant (A 4 oder A 6), mit Ingolstädter Kennzeichen, auf das Tankstellengelände. Möglicherweise haben die beiden Insassen Beobachtungen zu Tat und Täter gemacht. Sie werden gebeten, sich bei der Kripo zu melden.

Hinweise nimmt die Kripo Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841/93430 entgegen.