Ingolstadt: Maskenpflicht und Sperrstunde

Ingolstadt reagiert jetzt schnell auf die steigenden Corona-Infektionszahlen. Die Stadt liegt aktuell deutlich über dem Schwellenwert von 35. Ab Samtag 0 Uhr treten deshalb folgende Maßnahmen in Kraft: In der Innenstadt gilt auf der Nordsüdachse, in der gesamten Fußgängerzone und auf den großen Plätzen Maskenpflicht. Auch beim Heimspiel des FC Ingolstadt ist Maske dauerhaft Pficht. In Bildungsstätten und Schulen außer der Grundschule muss ab jetzt ein Mund-Nasenschutz getragen werden. Die Sperrstunde in Gaststätten wird auf 23 Uhr festgelegt. Kontakte werden auf 10 Personen beschränkt. Kulturveranstaltungen werden nicht eingeschränkt. Die Maßnahmen gelten bis zum 28. Oktober.