Ingolstadt: Lkw-Fahrer tricksen mit Fahrerkarten

Müde Lkw-Fahrer sind eine große Gefahr für die Verkehrssicherheit. Die Polizei Ingolstadt hat jetzt zwei italienische Fahrer gestoppt. Die beiden 45 und 43 Jahre alten Männer saßen in einem Sattelzug Richtung München und wurden gestern auf Höhe Ingolstadt-Nord kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass sie oft zu schnell unterwegs gewesen sind und mit ihren Fahrerkarten getrickst hatten. Die Staatsanwaltschaft hat für die beiden Fahrer jeweils eine Sicherheitsleistung von 1.000 Euro angeordnet. Nachdem sie bezahlt hatte und eine Zwangspause von 9 Stunden eingelegt hatten, konnten die Italiener weiterfahren.