Ingolstadt: Lehmann in einem Punkt entlastet

Kleine Überraschung im Lehmann-Prozess. Der wegen Bestechlichkeit und Untreue angeklagte Alt-OB ist heute durch ein Gutachten in einem Punkt entlastet worden. Dabei ging es um Vergünstigungen beim Kauf von Mietwohnungen vor sieben Jahren. Die Staatsanwaltschaft wirft Lehmann vor, die Immobilien zu einem niedrigeren Preis erhalten zu haben. Das Gutachten kommt aber zu einem anderen Schluss. Der Experte bezeichnete heute vor Gericht die damaligen Kaufpreise als absolut plausibel. Weiter 14 Verhandlungstage sind noch angesetzt. Weiter geht es am 13. März.