© Landgericht Ingolstadt

Ingolstadt: Lebenslang gefordert nach Mord an Seniorin

Im Prozess um den gewaltsamen Tod einer Seniorin in Haunwöhr sind am Landgericht Ingolstadt die Plädoyers gehalten worden. Die Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft für den Angeklagten. Der Pflichtverteidiger plädierte dagegen auf einen Freispruch. Der jetzt 28-jährige Mann soll vor gut einem Jahr die Rentnerin in ihrem Haus brutal erschlagen haben. Am Tatort waren DNA-Spuren sichergestellt worden. Er hatte dagegen behauptet, die Frau bereits tot aufgefunden zu haben und aus Angst geflüchtet zu sein. Das Urteil soll am Freitag fallen.