© © Gina Sanders - Fotolia.com

Ingolstadt: Langfinger-Nacht

Da sind Diebe in Ingolstadt in einer Nacht wohl besonders „fleißig“ gewesen: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag musste die Polizei einen Einbruch in ein Büro im Südwesten, in zwei weiteren Fällen im Südosten der Stadt registrieren. In zwei Fällen konnten die Unbekannten einen höheren dreistelligen Betrag klauen. Der erste Einbruch ereignete sich zwischen 18:00 Uhr und 06:30 Uhr Auf der Höhe. Die Tatverdächtigen gelangten durch ein Fenster in die Büroräumlichkeiten und entwendeten Bargeld aus einer Geldkassette und einer Schreibtischschublade. In der Rothenturmer Straße verschafften sich die bisher unbekannten Einbrecher, ebenfalls in der Zeit von 18:00 Uhr bis 06:30 Uhr, über die rückwärtige Terrassentüre Zutritt zum Büro. Der Möbeltresor wurde gewaltsam geöffnet und das darin befindliche Bargeld entwendet. Weiter wurde aus einer Schublade Münzgeld gestohlen. In der Zeit von 22:00 Uhr bis 07:40 Uhr wurde, ebenfalls in der Rothenturmer Straße, durch ein rückwärtiges Fenster eingebrochen. Nach aktuellen Erkenntnissen wurde in diesem Fall keine Beute erlangt. Ob ein Zusammenhang zwischen den Einbrüchen besteht, das wird derzeit noch überprüft.