Ingolstadt: Lästige Bordsteine

Weniger Hürden für Rollstuhlfahrer und Familien mit Kinderwagen: Die Stadt Ingolstadt senkt auch in diesem Jahr wieder Bordsteine ab. Vor allem an Kreuzungen und Einmünden können hohe Randsteine ein Hindernis sein. 65 solcher „Barrieren“ wurden seit 2012 abgeschliffen: In der Altstadt und in einzelnen Ortsteilen. Rund 300.000 Euro hat die Stadt bisher dafür ausgegeben.