Ingolstadt: Krisenstab für Finanzen

Jahrelang musste sich die Stadt Ingolstadt über das Geld so gut wie keine Gedanken machen. Seit dem Abgasskandal und dem damit erwarteten Gewerbesteuer-Ausfall sieht das allerdings anders aus. Jetzt reagiert Oberbürgermeister Christian Lösel und ruft einen Konsolidierungsrat ins Leben. Im neuen Gremium sind Vertreter aller Fraktionen und Parteien des Stadtrates. Damit soll der städtische Haushalt über die Krise gebracht werden. Ziel ist es, trotz des drastischen Einbruchs der Einnahmen ein soziales Ingolstadt zu erhalten und die Bedürfnisse der Bürger im Auge zu behalten, heisst es in einer Pressemitteilung der Stadt. Das erste Treffen des neuen Konsolidierungsrates ist bereits innerhalb der kommenden drei Wochen vorgesehen.