© RADIO IN

Ingolstadt: Krisengespräch im Rathaus

Die Diskussionen um einen Donautunnel in Ingolstadt haben das Fass zum Überlaufen gebracht. Seit der jüngsten Stadtratssitzung sind sich CSU und Freie Wähler im Rathaus nicht mehr ganz so einig, wie bisher. Das könnte sich jetzt auf die Koaltition im Stadtrat auswirken. Wie der Donaukurier schreibt, treffen sich am Montag Nachmittag die Köpfe beider Parteien, um über die künftige Zusammenarbeit zu sprechen. Wird man sich nicht einig, dann droht nach knapp sieben Jahren das Aus für die Koalition zwischen CSU und Freien Wählern in Ingolstadt.