Ingolstadt: Krebsberatungsstelle vor dem Aus

Die Krebsberatungsstelle in Ingolstadt kann sich nicht über zu wenig Arbeit beklagen. Allein im vergangenen Jahr haben fast 1500 Menschen die Hilfe der Mitarbeiter in Anspruch genommen. Doch die Zukunft der Krebsberatungsstelle am Ingolstädter Klinikum ist ungewiss. Die Finanzierung läuft laut Donaukurier Ende des Jahres aus. Bislang wurde die Einrichtung vom Bund gefördert. Eine Lösung ist bislang noch nicht in Sicht.