Ingolstadt: Kranzniederlegung zum Kriegsgedenken

Vor 75 Jahren ist ein schreckliches Kapitel der Weltgeschichte zu Ende gegangen: Am 8. Mai 1945 kapitulierte Deutschland bedingungslos, der 2. Weltkrieg war damit beendet. Ingolstadts Oberbürgermeister Christian Scharpf will heute an die Befreiung erinnern und einer bedeutender Persönlichkeit gedenken. Der OB wird am Nachmittag einen Kranz am Gedenkstein für Paul Weinzierl niederlegen. Er war damals Festungskommandant der Stadt und erreichte damals, dass sie als Festung gestrichen und den Status als Ortsstützpunkt verlor. Dadurch entging Ingolstadt einer Bombardierung.