Ingolstadt: Konfuzius-Institut kann kommen

Die Idee hört sich gut an. Ein Konfuzius-Institut soll größtenteils den kulturellen Austausch zwischen China und Deutschland ankurbeln. Die Technische Hochschule plant zusammen mit Audi ein solches Institut in Ingolstadt. Gestern ging es im Kulturausschuss zum einen um die Zuschüsse und zum anderen um die Bedenken. So wurde im Vorfeld ein hoher politischer Einfluss der Pekinger Regierung befürchtet. Letztendlich konnten unter anderem auch zwei eingeladene China-Kenner viele Zweifel beseitigen. Das Konfuzius-Institut wurde vom Kulturausschuss durchgewunken. Die Stadt macht außerdem pro Jahr 50.000 Euro dafür locker, allerdings auf die ersten zwei Jahre begrenzt.