© istockphoto_manfredxy

Ingolstadt: Kommunalbetriebe ziehen nicht um

Die Ingolstädter Kommunalbetriebe bleiben erst einmal, wo sie sind. Eigentlich ist ein Umzug auf das Gelände der ehemaligen Kaserne in Oberstimm geplant gewesen. Wie der Donaukurier berichtet, machte ein Verkaufsstopp von bundeseigenen Grundstücken der Bundesregierung den Plänen jetzt einen Strich durch die Rechnung. Ursprünglich sollte das Gelände der Kommunalbetriebe an Audi verkauft werden. Auch der Plan liegt erst einmal auf Eis, der Autobauer hat sich dazu noch nicht geäussert.