Ingolstadt: Klinikum sagt „Danke!“

Ärzte und Pflegekräfte – eine ganze Berufsgruppe avanciert in diesen schweren Zeiten zu wahren Helden. Das Ingolstädter Klinikum möchte sich nun ebenfalls für die breite Unterstützung bedanken. In einer Pressemitteilung schreibt das Unternehmen, man sei überwältigt von der Hilfsbereitschaft. So gingen in den vergangenen Wochen zahlreiche Sachspenden wie Schutzmasken oder Desinfektionsmittel beim Klinikum ein. Auch Audi hat dem Krankenhaus eine Geldspende in Höhe von 400.000 Euro zukommen lassen. Auch sind viele ehemalige Mitarbeiter dem Ruf der Klinikleitung gefolgt und sind aus dem Ruhestand oder der Elternzeit zurückgekehrt – so konnten rund 100 Arbeitskräfte im Kampf gegen das Coronavirus gewonnen werden.