© beerkoff - Fotolia.com

Ingolstadt: Klinikum Mitarbeiter helfen sich

Sie kümmern sich täglich um kranke Menschen – jetzt helfen sie sich auch untereinander: Die Mitarbeiter am Klinikum Ingolstadt. Vor kurzem haben sie einen sogenannten „Unterstützungsfond“ gegründet. Jeden Monat spenden die Mitarbeiter einen Euro – das Geld wird dann an Kollegen ausgezahlt, die krank geworden sind oder einen Schicksalsschlag erlitten haben. Bis jetzt wurden schon über 1.000 Euro ausbezahlt.