© Foto: Klinikum Ingolstadt

Ingolstadt: Klinikum hat neue Geschäftsführerin

Das Klinikum Ingolstadt bekommt eine neue Geschäftsführerin. Der Krankenhauszweckverband hat sich heute für die 50-jährige Volkswirtschafterin Monika Röther ausgesprochen. Der Stadtrat muss morgen noch zustimmen. Röther wird die Aufgaben von Alexander Zugsbradl übernehmen. Der Imterimschef war zuletzt in die Kritik geraten, weil er in einem sozialen Netzwerk Spekulationen über Missstände im Klinikum angeheizt haben soll. Die zukunftige Leiterin Monika Röther hatte bereits Verantwortung bei einer AOK-Geschäftsstelle in Rheinland-Pfalz und war anschließend in führender Position in Kliniken in Stuttgart und Kiel.