Ingolstadt: Klinikum eröffnet neue Abteilung für Lungenkrankheiten

Am Ingolstädter Klinikum ist eine Abteilung für Lungenkrankheiten eröffnet worden. Seit 1. November ist die neue Klinik in Betrieb. Zu den Behandlungsschwerpunkten zählen akute und chronische Atemwegserkrankungen sowie Lungenkrebs und Tumoren des Rippenfells. Zunächst stehen 24 Betten zur Verfügung. In den kommenden Monaten soll die Abteilung ausgebaut werden. 300 000 Euro hat das Klinikum investiert.