© beerkoff - Fotolia.com

Ingolstadt: Klinikum baut Notfallversorgung aus

Bei Notfällen zählt jede Sekunde – deswegen hat das Klinikum Ingolstadt die Notfallversorgung weiter ausgebaut. Im gesamten Gebäude sind Defibrillatoren angebracht worden – sie retten Menschen mit gezielten Stromstößen vor einem Herzinfarkt.
Sogar Laien sollen diese Geräte bedienen können. Experten gehen davon aus, dass 75 Prozent der Herzinfarktpatienten mit solchen Defibrillatoren gerettet werden könnten.