Ingolstadt: Klimaneutral bis 2035

Der Ingolstädter Stadtrat hat in seiner gestrigen Sitzung ein Zeichen für die Umwelt der Zukunft gesetzt. Das Gremium beschloss mehrheitlich die Klimaneutralität bis 2035. Einzelne Punkte, wie das geschafft werden soll, sind im Klimaschutzkonzept zusammengefasst. So möchte man beispielsweise den Ausstoss an CO2 in der Stadt auf 125.000 Tonnen pro Jahr senken. Bisher waren es gut 1,7 Millionen Tonnen. Weitere einzelne Maßnahmen kommen demnächst in einer Sondersitzung des Ingolstädter Stadtrats auf den Tisch.