Audi: Klare Worte bei Betriebsversammlung

Klare Worte der Arbeitnehmervertretung: Der Audi Betriebsrat fordert vom Vorstand eine nachhaltige Strategie. Das sagte der stellvertende Betriebsratsvorsitzende Jörg Schlagbauer gestern in Ingolstadt. Audi brauche endlich einen klaren Kurs, um den künftigen Herausforderungen gewachsen zu sein, so Schlagbauer. Er forderte unter anderem die Verlängerung der Beschäftigungsgarantie bis 2030 und eine konkrete Werkbelegung mit maximaler Auslastung für die nächsten Jahre. Für die Zukunft wünschte sich Schlagbauer mehr Mitbestimmung und eine bessere Zusammenarbeit zwischen Unternehmensleitung, IG Metall und Betriebsrat: „Lassen Sie uns eine gemeinsame Strategie entwerfen – einfach, klar und verständlich. Mit gemeinsamen Zielen. Damit Audi wieder Audi wird“.