Ingolstadt: Klage zum Gießereigelände abgewiesen

Das Gießereigelände in Ingolstadt sorgt seit Jahren für heiße Diskussionen. Ein Kapitel scheint jetzt allerdings abgeschlossen zu sein. Nach Angaben des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs wurde die Popularklage von Stadtrat Christian Lange von der Bürgergemeinschaft abgewiesen. Der Bebauungsplan sei in Sachen Denkmalschutz in Ordnung, so das Gericht. Für Lange ist sein Fazit nun klar. Laut Neuburger Rundschau möchte er den juristischen Kampf jezt zu den Akten legen.