Ingolstadt: KiTa-Gebühren werden erhöht

Die Entscheidung ist äußerst knapp gefallen. Die Gebühren für die städtischen KiTas in Ingolstadt werden erhöht. Mit 25 zu 23 Stimmen beschloss der Stadtrat gestern, an der Preisschraube zu drehen. 16 Prozent mehr müssen die Eltern künftig für die Kindertagesstätte zahlen. Auch das Mittagessen wird teurer, hier sind zum Teil bis zu 12 Prozent mehr fällig, als bisher. Noch vor der Stadtratssitzung hatten Eltern erneut vor dem Ingolstädter Rathaus gegen die Gebührenerhöhung demonstriert.