Ingolstadt: Keine Formel-1-Pläne bei Audi

Die Gerüchteküche brodelt bei Audi in Ingolstadt. Es geht wieder einmal darum, dass der Automobilriese angeblich in die Formel Eins einsteigen soll. Dieses Mal kommt das fast schon alljährliche Gerücht vom Internetportal „autoblog.com“. Wie Audi-Sprecherin Eva-Maria Veith aber auf Anfrage von Radio IN mitteilte, gibt es nach wie vor keine Pläne, dass Audi in absehbarer Zeit in die Königsklasse des Rennsports einsteigt. Das sei reine Spekulation, so Veith. Man sehe bei Audi keine Notwendigkeit, da man mit der DTM und den 24 Stunden von Le Mans im Rennsport gut aufgestellt sei. Das Internetportal berichtete unter anderem, dass „Red Bull“ Partner von Audi werden soll. Außerdem würde mit Ex-Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali, der mittlerweile bei Audi unter Vertrag ist, ein Formel-Eins-Experte zur Verfügung stehen. Der 49-Jährige soll übrigens tatsächlich ab nächster Woche sein neues Büro in Ingolstadt beziehen, wie die italienische Sporttageszeitung „Corriere dello Sport“berichtet. Er soll die Bereiche Dienstleistung und Mobilität bei Audi reformieren.