Ingolstadt: kein Glyphosat bei der Landesgartenschau

Kein Glyphosat auf städtischen Flächen – das fordert die Fraktion der Grünen in einem Antrag an den Ingolstädter Stadtrat. Das Pflanzengift steht im Verdacht bei Menschen krebserregend zu sein. Außerdem wird Glyphosat mit dem Rückgang zahlreicher Insektenarten, vor allem Bienen und Schmetterlingen, in Verbindung gebracht. Die Grünen fordern jetzt von der Stadt auf ihren Flächen auf den Einsatz des Unkrautvernichtungsmittels zu verzichten. Vor allem die Landesgartenschau 2020 soll glyphosat frei sein.