© Polizei Nachrichten

Ingolstadt: Kartenspiel eskaliert

Bei Falschspielern im wilden Westen wurde oft geschossen, heutzutage kann es zumindest noch zu Reibereien kommen. So passiert gestern Abend am Viktualienmarkt in Ingolstadt. Dort hatte ein 59-jähriger seinen Mitspieler offenbar beim Falschspielen erwischt. Darauf hin schleuderte er seinem Kontrahenten die Karten ins Gesicht.  Der soll daraufhin gedroht haben, das nächste Mal ein Messer mitzunehmen.  Die beiden Streitenden wurden von der Polizei aufgefordert, den Viktualienmarkt in unterschiedliche Richtungen zu verlassen. Beide hatten getrunken.