Ingolstadt: Kantholz verursacht Autobahnunfall

Weil er einem Kantholz auf der linken Spur ausweichen wollte, hat ein BMW-Fahrer heute Vormittag auf der A9 bei Ingolstadt einen schweren Unfall verursacht. Vier Menschen wurden leicht verletzt, es entstand Schaden in Höhe von 55.000 Euro. Der 28-jährige aus Kulmbach kam bei seinem Ausweichversuch zu weit nach rechts und fuhr gegen einen Golf auf der mittleren Spur. Der überschlug sich. Beide Fahrer und die Beifahrerinnen wurden leicht verletzt in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Der Rückstau war zum Teil über 10 Kilometer lang. Woher das Kantholz kam, ist nicht bekannt.