© Wasserwacht Ingolstadt

Ingolstadt: Junger Mann aus Auwaldsee gerettet

Aus Angst vor Wölfen ist ein 25-jähriger Ingolstädter heute aus einer misslichen Lage gerettet worden. Die Ingolstädter Berufsfeuerwehr rückte mit ihrem Wasserrettungszug aus, weil am Auwaldsee ein Mensch um Hilfe rief. Als die insgesamt 18 Retter gegen 7 Uhr eintrafen, war der Mann tatsächlich im Bereich der Insel und musste mit einem Boot geborgen werden. Am Ufer kümmerte sich dann der Rettungsdienst um die leicht verletzte Person. Der Ingolstädter gab dann an, er habe beim Spazierengehen geglaubt, mehrere Wölfe gesehen zu haben. Aus Angst sprang er in den See und rettete sich auf die sichere Insel, von der er frierend und unterkühlt aber nicht mehr alleine zurück konnte. Wölfe wurden übrigens von den Rettungskräften keine gesehen.