Ingolstadt: Jugendliche spannen Absperrkette über Asamstraße

Kein Dummer-Jungen-Streich sondern eine ernsthafte Gefährdung des Straßenverkehr war das, was sich drei Buben da geleistet haben. Zuerst ermittelte die Ingolstädter Polizei am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen unbekannt, weil eine 78-Jährige mit ihrem Auto in der Asamstraße gegen eine rot-weiße Absperrkette gefahren war. Diese war über die Fahrbahn und den Geh- und Radweg gespannt. Die drei Jugendlichen, die von Zeugen dabei beobachtet wurden, wie sie vom Tatort flüchteten, konnten mittlerweile ausfindig gemacht werden. Die 13 bis 15-jährigen Jungs wurden außerdem von Überwachungskameras in der Nähe des Tatortes gefilmt.