Ingolstadt: Israelfahne bei Schanzer Auswärtsspiel wird zu Politikum

Ein Vorfall am Rande des Spiels Union Berlin gegen FC Ingolstadt schlägt hohe Wellen: Jetzt hat sich sogar die Israelische Botschaft eingeschaltet. Ordner hatten auf Bitten der Polizei aus dem Schanzer Fanblock eine Israelfahne entfernt. Der Einsatzleiter hatte darin ein politisches Statement gesehen und wollte vermeiden, dass es zu Konflikten führt. Seine Befürchtung: Die große palästinensische Gemeinde in Berlin hätte darin eine Provokation sehen können. Dabei hatten die Schanzer Fans die Fahne zur Unterstützung ihres israelischen Spielers Almog Cohen aufgehängt. Der hat sich später im Internet über das Abhängen der Fahne beklagt. Die Polizei hat sich inzwischen für die Aktion entschuldigt.