Ingolstadt: INVG hält öfter bei Audi

Die Ingolstädter Verkehrsgesellschaft will noch mehr Anreize für den Wechsel zum öffentlichen Nahverkehr setzen. Ab November halten die Busse ganz regulär an mehreren Haltestellen auf dem Audi Werksgelände. Bei einer intensiven Testphase sind diese neuen Stopps in den vergangenen Monaten bei den Audianern gut angekommen. Der Ingolstädter Autobauer unterstützt den Wechsel zum Bus für Radler und Motorradfahrer zusätzlich mit dem Audi-Winterticket. Dabei zahlt Audi anteilig die Fahrkarte für die INVG in den Monaten November bis Ende März.