© invg

Ingolstadt: INVG erhöht die Preise

Wer in Ingolstadt mit den Bussen der INVG fährt, muss in Zukunft tiefer in die Tasche greifen. Ab 1. September werden die Preise im Schnitt um 3,2 Prozent angehoben. Begründet wird es mit höhereren Betriebskosten. Eine Tageskarte für Erwachsene kostet dann zum Beispiel statt 4 Euro 20 sogar 5 Euro. Für die Partnertageskarte zahlen Busfahrer 8 Euro 50 statt wie bisher 7 Euro 60. Alte, bereits gekaufte Tickets verlieren ab 30. September ihre Gültigkeit – die können allerdings gegen Anrechnung des Restwerts im Kundencenter in der Mauthstraße umgetauscht werden.