Ingolstadt: Ingobräu-Funde im Stadtmuseum

Es ist die bisher größte Grabung von Archäologen in der Ingolstädter Innenstadt gewesen. Und auch eine durchaus erfolgreiche. An die 10.000 Funstücke wurden auf dem ehemaligen Ingobräu-Gelände ausgegraben. Neben einem alten Brunnen und Skeletten förderten die Archäologen auch selten Ofenkacheln zu Tage. Die schönsten Kacheln werden demnächst auch im Ingolstädter Stadtmuseum zu sehen sein.