Ingolstadt: Immer mehr Tunnel-Anträge

Ingolstadts Kommunalpolitiker scheinen Gefallen an Straßentunnel gefunden zu haben. Es werden immer mehr Anträge zu Unterführungen in der Innenstadt eingereicht. Nach dem Marktkauftunnel der SPD und der CSU-Anfrage zur Unterführung an der Kreuzung Münchenerstraße/Südliche Ringstraße kommt jetzt ein dritter Vorschlag von den Linken und der Bürgergemeinschaft. Demnach soll zwischen Gießereigelände und Schloss die Straße unter der Erde verschwinden. Das würde die Attraktivität in diesem Bereich für Fußgänger erhöhen, heißt es in dem Antrag. Am Dienstag (24.02.) steht der Tunnel zur Diskussion im Stadtrat.