Ingolstadt: IHK-Forderungskatalog für die Politik

Mitte März finden die Kommunalwahlen statt – dann werden die Weichen für die nächsten Jahre gestellt. Der IHK-Regionalausschuss Ingolstadt hat jetzt einen Forderungskatalog verabschiedet, der sich an die zur Wahl stehenden Kandidaten richtet. Unter anderem geht es um eine zügige Umsetzung des Verkehrsentwicklungsplans 2025, die Errichtung öffentlicher Ladesäulen sowie bessere Entwicklungsmöglichkeiten bei den Gewerbeflächen. Des Weiteren fordert die IHK weniger Bürokratie und eine vorausschauende Wirtschaftspolitik. HIER geht es zum Forderungskatalog!