Ingolstadt: IG Metall kampfbereit

Am Montag endet die Friedenspflicht in der Metall- und Elektroindustrie. In der Tarifauseinandersetzung stehen die Zeichen auf Sturm. Schon am Freitag Abend hat die IG Metall mit einer Protestaktion in corona-konformer Manier vor dem Audi Sportpark ein erstes Zeichen gesetzt. Die Reden der Gewerkschaftsvertreter wurden wie im Autokino in die geparkten Autos übertragen, rund 200 Metaller hörten zu. Für die neue Tarifrunde fordert die IG Metall unter anderem eine Lohnerhöhung um 4 Prozent. Ab Montag sind Warnstreiks in der Region angekündigt.