Ingolstadt: ICE hält künftig öfter

In einem Monat ändert die Bahn ihren Fahrplan und das bringt für Reisende in Ingolstadt einige Vorteile. Am Hauptbahnhof halten künftig auch ICE-Züge aus Essen und Dortmund, sowie nach Frankfurt. Außerdem weitet die DB Regio Bayern ihr Angebot des Nürnberg-München-Express aus. Touristen können das Altmühltal jetzt besser per Schiene erreichen. Auf der Strecke München-Ingolstadt-Treuchtlingen-Nürnberg werden künftig Doppelstockzüge eingesetzt. Damit dürfte es ab dem 11.Dezember Züge in einem Halbstundentakt zwischen Ingolstadt und München geben.