Ingolstadt: Hundehasser unterwegs

Ein Unbekannter hat es in Ingolstadt wohl wochenlang auf Hundehalter und ihre Tiere abgesehen. Er soll laut Donaukurier immer wieder Gassigeher im Bereich der Münchenerstraße bedroht und genötigt haben. Augenzeugenberichte zufolge soll der Mann auch mit Rasierklingen präparierte Köder ausgelegt haben.
Das konnte die Polizei aber wohl so nicht bestätigen. Doch der Unbekannte ist angeblich gefasst: Es soll sich um einen 47-Jährigen handeln. Gegen ihn wird in einem anderen Zusammenhang ermittelt: Er soll in eine brutale Schlägerei verwickelt gewesen sein.