Ingolstadt: Hundedame sorgt für Bahnchaos

Eine entlaufene Hündin hat am Vormittag bei Ingolstadt einen Hochgeschwindigkeitszug aufgehalten. Der Vierbeiner war beim Gassi gehen ausgebüxt. Es bestand Gefahr, dass das Tier in den Geisbergtunnel gerannt sein könnte. Die Bahn ließ darauf hin einen nahenden ICE auf Schrittgeschwindigkeit abbremsen. Kurz darauf kam Entwarnung: Hund Paula hatte sich mit Leine in einem Gebüsch verfangen. Ob die Eineinhalbjährige zur besseren Erziehung jetzt eine Hundeschule besuchen muss, ist nicht bekannt.