Ingolstadt: Hund mit Elektroschocker angegriffen

Haustiere sind nicht nur beliebt. Manche Menschen hassen Hund und Katze regelrecht. Ein Mann in Ingolstadt hat den Bogen jetzt überspannt. Er lauerte diese Woche in Etting einer Hundebesitzerin beim Gassigehen auf. Erst versuchte er, der 40-jährigen einen Beutel mit Hundekot ins Gesicht zu drücken, dann verpasste er dem Hund mit einem Elektroschocker mehrere Stromstöße. Weil er gestern noch mal im Zellauweg aufgetaucht war, machte die Hundebesitzerin ein Foto. Die Polizei konnte den Hundehasser inzwischen ermitteln.