©  apops - Fotolia.com

Ingolstadt: Hohe Geldstrafe für illegale Waffen

Der Besitz von illegalen Waffen und die Verbreitung von jugendgefährdenden Musikvideos im Internet kommt einem Ingolstädter teuer zu stehen. Der Mann wurde gestern vor dem Amtsgericht zu einer Geldstrafe von fast 10.000 Euro verurteilt. Vor drei Jahren stellte er laut Staatsanwalt insgesamt acht Videos in ein soziales Netzwerk. Darin waren unter anderem Bilder von Hakenkreuzen zu sehen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung fand die Polizei außerdem zwei verbotene Waffen und einen Patronengurt. Der Verurteilte war sich keiner Schuld bewusst, akzeptierte die Geldstrafe in Höhe von 9.800 Euro aber letztendlich.