Ingolstadt: Hochburg für Sitzenbleiber

Haben die Ingolstädter Schüler ihre Hausaufgaben nicht gemacht? Gestern wurde eine deutschlandweite Statistik für Sitzenbleiber veröffentlicht. Damit liegt Ingolstadt im Vergleich mit 122 deutschen Städten auf dem 19 Platz. Die Stadt gilt damit für die Befrager als eine „Hochburg für Sitzenbleiber“. Untersucht wurden alle Schularten im Schuljahr 2014/ 2015. Von knapp 12.000 Schülern haben rund 340 die Klasse wiederholt,das sind 2,8 Prozent. Immerhin liegt das Ergebnis 42 Prozent über dem Durchschnitt in den erhobenen Städten. Das bayerische Kultusministerium hat schon gekontert. Die Statistik vergesse Wiederholer, die eigentlich die Versetzung in der Tasche hätten, aber nochmal eine Jahrgangsstufe absolvieren, um Wissenslücken zu schließen. In Bayern wiederholen 1,6 Prozent aller Schüler eine Klasse