Ingolstadt: Hilfe für Carrara

Nicht nur Kulturaustausch, sondern auch direkte Unterstützung in der Not: Die Stadt Ingolstadt will ihrer Partnerstadt Carrara helfen. Carrara gehört zu den Städten in Norditalien, die von den schlimmen Überflutungen der letzten Wochen betroffen sind. Der Schaden liegt bei geschätzten 100 Millionen Euro. Ingolstadt hat jetzt zu einer großen Spendenaktion aufgerufen. 50.000 Euro sollen von der Stadt selbst kommen, Media Saturn und Audi wollen auch mitmachen. Oberbürgermeister Lösel bittet auch die Ingolstädter Bürger um Mithilfe.  Bei der Sparkasse wude ein Spendenkonto unter dem Stichwort „Hochwasserhilfe Carrara“ eingerichtet. Die Partnerschaft zwischen den beiden Städten besteht seit über 50 Jahren.