©  apops - Fotolia.com

Ingolstadt: Heute Urteil im Rentnermordprozess

Mit Spannung wird heute das Urteil im sogenannten Rentnermordprozess in Ingolstadt erwartet. Die Verteidigung fordert einen glatten Freispruch für den 64-jährigen Angeklagten. Es gäbe keine Beweise für die Schuld ihres Mandanten, so die Verteidigerin des Beschuldigten. Die Staatsanwaltschaft plädiert auf 13 Jahre wegen Totschlags. Der Mann soll im August 2012 einen Rentner in dessen Wohnung geschlagen und erwürgt haben. Einen 100-prozentigen Beweis dafür gibt es bis heute nicht.