Ingolstadt: Haderthauer verärgert Ausschuss

Nicht nur vor Gericht, sondern auch vor dem Bayerischen Landtag muss der suspendierte Ingolstäder Langerichtsarzt Hubert Haderthauer in Sachen Modellauto-Affäre Rede und Antwort stehen. Allerdings liess er gestern die Mitglieder des Untersuchungsausschusses buchstäblich im Regen stehen. Erst kurz vor der Sitzung sagte er über seinen Anwalt ab und sorgte so für einen Eklat. Denn durch diese Aktion missachtete Haderthauer geltendes Recht, er hätte als Zeuge eigentlich erscheinen müssen. Einzelne Mitglieder warfen ihm Missachtung des Parlaments und der Öffentlichkeit vor. Auf eine Geldstrafe verzichtete der Ausschuss vorerst. Allerdings möchte man Hubert Haderthauer vermutlich erneut für eine Zeugenaussage vorladen.